Das Online-Info-Center für IT-Ausschreibungen Ausschreibungen
Kundenservice für Ausschreibungen



Ausschreibung "Service- und Wartungsarbeiten für ein Softwaresystem"


Details zur Ausschreibung Nr. 51934



Titel der Ausschreibung:
Service- und Wartungsarbeiten für ein Softwaresystem
Gegenstand der Ausschreibung
Ausgangslage
InSiDa ist ein einheitliches Software-System für die Analyse, Verarbeitung, Qualitätssicherung und Aufbereitung von Echtzeit- bzw. in-situ-Daten aus den verschiedensten Quellen. Bei in-situ-Daten handelt es sich um Daten, die am Ort der Probenahme sofort gemessen werden. Der Wirkbetrieb der InSiDa wurde im August 2011 aufgenommen.
Mit Hilfe von InSiDa können die unterschiedlichen Formate von in-situ-Eingangsdaten und -Metadaten verarbeitet und in einer Datenbank gespeichert werden.
Das System ist in der Lage, automatisierte Tests durchzuführen und dabei den Messwerten entsprechende Qualitätsstufen zuzuordnen.
Die automatisierte Produktion von Endprodukten, wie Webansichten oder die Bereitstellung von Messreihen in verschiedenen Formaten mit der entsprechenden Metadaten-Information ist ebenfalls möglich.
Die Originalmeldungen der Datenlieferanten stehen im Normalfall auf FTP-Servern oder Dateisystemen in ihren unterschiedlichen Formaten zur Verfügung
Zentrales Element des Systems sind zahlreiche Parser, mit deren Hilfe die Daten in die In-situ-Datenbank geladen werden. Die zentrale Oracle-Datenbank basiert auf dem ARCMarineDataModel.
Grundsätzlich erfolgt in InSiDa eine Trennung von Entwicklung und Anpassung der einzelnen Stufen der Qualitätssicherung auf der einen Seite und dem Produktionsbetrieb auf der anderen. Das heißt, es gibt zwei separate Installation von InSiDa auf dem IBM-Server (AIX) , die unabhängig voneinander laufen und eigene Datenbankschemata benutzen.
Es ist möglich, die Konfigurationen vom Testsystem in das Produktionssystem zu übernehmen, allerdings unter der Voraussetzung, dass die Konfiguration zwischen Test- und Produktionssystem konsistent gehalten wird.
InSiDa ist als Webanwendung konzipiert, das heißt sie lässt sich im Webbrowser bedienen und benötigt keine zusätzliche Software. Die vollständige Funktionalität ist über eine Serveranwendung zugänglich. Trotzdem bietet die Oberfläche eine ähnliche Flexibilität wie herkömmliche Anwendungen.
Eine Ausnahme bildet hier der Dateneditor, der zwar in die Webanwendung eingebettet ist, aber ein Java Runtime Environment benötigt, da es sich hier um ein Java Applet handelt.
Ziel
Vergleichsmessungen/Profildaten
Momentan erfolgt die Einpflege der Vergleichsmesswerte zum Teil noch manuell. Dieser Prozess ist im laufenden Betrieb fehlerbehaftet und zeitintensiv. Daher muss eine vollständige automatisierte Aufnahme dieser Messwerte erfolgen. Die automatisierte Aufnahme ermöglicht somit eine wissenschaftlich genauere Berücksichtigung der Vergleichswerte im Rahmen der Qualitätskontrolle der Marnet-Messwerte.
Hierfür muss das bestehende Datenmodell auf Profildaten erweitert werden.
Archivierung
Durch die bedingte Datenbankstruktur greifen zahlreiche Prozesse auf eine Tabelle zu. Eine sinnvolle Archivierung der Echtzeitdaten zur Verbesserung der Performance der InSiDa muss hierfür geschaffen und umgesetzt werden.
Layout-Anpassungen
Erarbeitung und Umsetzung zur Optimierung der Nutzerführung der Datenbank-Oberfläche
Import- und Exportformate
Die vorhandenen Importformate müssen erweitert werden.
Zum einen werden Anpassungen an den bestehenden Formaten nötig, die nicht im Rahmen der Editierbarkeit über die Browser-Oberfläche erfolgen können.
Zum anderen besteht die Möglichkeit, dass gänzlich neue Formate verarbeitet werden müssen. Für diese neuen Formate muss dann der entsprechende Parser entwickelt werden.
Qualitätssicherung der Daten
Die Überprüfung der zu importierenden Daten wird zum Teil durch sogenannte „Quickchecks“ in Echtzeit realisiert. Diese Überprüfung muss deutlich verbessert werden. Zusätzlich zu der Überprüfung in Echtzeit muss eine Überprüfung im sogenannten „Delayed Mode“ implementiert werden, die zur Kontrolle der Qualität ein zeitlich weiter zurück reichendes Zeitfenster berücksichtigt. In beiden Fällen, Echtzeit und Delayed Mode, müssen zusätzliche Algorithmen berücksichtigt werden.
Allgemeine Anpassungen
Das Betreiben der InSiDa im Rahmen der IT-Landschaft des Auftraggebers kann Anpassungsarbeiten hinsichtlich neu eingeführter Hardware und Software zur Folge haben. Des Weiteren können neue Richtlinien (z.B. IT-Sicherheitskonzept) dazu führen, dass InSiDa nachgeführt werden muss.
Es ist außerdem mit Änderungen im Bereich der Datenaufbereitung und des allgemeinen Daten-Workflows zu rechnen.

Diese Ausschreibung wurde am 15.11.2018 bei IT-Ausschreibung.de veröffentlicht.

Die Ausschreibung ist bereits beendet, weil die Angebotsfrist abgelaufen ist.
Eine Bewerbung um diesen Auftrag ist nicht mehr möglich.
Ort der Ausschreibung
Hamburg

Die vollständige Ausschreibung mit detaillierter Auftragsbeschreibung und Kontaktdaten zum Auftraggeber ist nur für registrierte Anbieter (Auftragnehmer) abrufbar.

Wenn Sie bereits Mitglied sind, loggen Sie sich bitte ein, um die Ausschreibung vollständig einzusehen.
Wenn Sie noch kein registriertes Mitglied sind, klicken Sie bitte auf 'Jetzt Registrieren'.

Jetzt registrierenInfos und Preise



Weitere Ausschreibungen mit ähnlichen Inhalten finden Sie unter folgenden Kategorien.

  Ausschreibungen der Rubrik "Schulung"
  Ausschreibungen der Rubrik "Hardware"
  Ausschreibungen der Rubrik "Software"

[ zurueck zur Liste ]