Details zur Ausschreibung 118393

Öffentliche Ausschreibung

Digitalisierung von Bildmedien

Gegenstand der Ausschreibung

Gegenstand der ausgeschriebenen Leistungen ist eine Rahmenvereinbarung betreffend die Digitalisierung von rund 80.000 Kleinbild-Fotonegativen in Schwarzweiß. Das hier angegebene Mengengerüst ist vorläufig, es erfolgt eine Abrechnung nach den tatsächlichen Mengen, die im Projekt anfallen; maximal können 120.000 Bilder abgerufen werden; die Mindestabnahmemenge liegt bei 50.000 Bildern.

Die eingesetzten Mitarbeiter*innen müssen Erfahrung in Projekten mit kulturhistorischen Bildobjekten haben. Die Bildvorlagen können beim Anbieter digitalisiert werden, müssen aber aus den Räumen der Stiftung geholt und nach der Digitalisierung zurück transportiert werden. Zeit- und Fahraufwände sowie Transportversicherung dürfen nicht separat berechnet werden bzw. werden vom Anbieter getragen.

Sobald die Stückzahl von 5000 überschritten wird, ist ein Qualitätsnachweis für die erbrachten Leistungen erforderlich. Diese Erstmenge dient zugleich als Probezeit; ist die Auftraggeberin mit dieser Erstmenge nicht zufrieden, kann sie die Rahmenvereinbarung kündigen und von weiteren Abrufen absehen; die Mindestabnahmemenge kommt in diesem Fall nicht zur Anwendung.

Art des Auftrags

Dienstleistung

Erfüllungsort (Bundesland):

Nordrhein-Westfalen

Auftraggeber

50676 Köln

Kontaktdaten des Auftraggebers

 Freischalten
Eintragsdatum: 10.07.2024
Angebotsfrist: 30.07.2024

Ausführliche Beschreibung des Auftrags

 Freischalten
Sie müssen als Auftragnehmer eingeloggt sein um die vollständige Ausschreibung zu sehen.

Wenn Sie bereits Mitglied sind, loggen Sie sich bitte ein, um die Ausschreibung vollständig einzusehen.
Wenn Sie noch kein registriertes Mitglied sind, klicken Sie bitte auf 'Jetzt Registrieren'

Einloggen   Jetzt registrieren!   Infos & Preise

Weitere Ausschreibungen mit ähnlichen Inhalten finden Sie unter folgenden Kategorien.